Aktuelles aus der Johannes Brahms-Stiftung


 

 

Corona belastet besonders die jungen Musiker*Innen!

 

Uns erreichen vermehrt Anfragen nach Unterstützung. Bei viele Studierenden fällt nicht nur der Unterricht teilweise aus. Deren wirtschaftliche Lage ist in dieser Zeit besonders prekär, da Auftrittsmöglichkeiten und Nebenjobs oft komplett weggefallen sind. Auch die Zuschüsse durch die Eltern verringern sich durch die Einschränkungen in vielen Bereichen und Ländern.

[Juni 2020]

 

Wir freuen uns darüber, zwölf Musikerinnen und Musiker zumindest teilweise aus einer finanziellen Klemme geholfen zu haben.

 

In 2019 gingen die Einnahmen aus Kapitalerträgen und Spenden etwas zurück. Dennoch konnten wir auch in diesem Jahr mit Ihrer Hilfe jeweils sechs Frauen und Männer unterstützen.

 

Eine Jungstudierende, die ein besseres Instrument benötigte, Student*Innen, die gerade erst in Hamburg angekommen sind - und solche, die mit einem Meisterkurs ihren Schritt in das Berufsleben als Musiker vorbereiten.

Wir förderten Menschen aus Armenien, Brasilien, China, Chile, Deutschland und Russland - eine bunte internationale Mischung!

 

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Ihre Spenden helfen unmittelbar!

Wollen Sie weitere Informationen haben, wir geben gerne Auskunft!

  [Juni 2020]