So helfen wir unseren Musikerinnen und Musikern!


Zahlreiche Musik-Studierende verbessern ihre Berufsaussichten durch die Teilnahme an Meisterkursen und Wettbewerben im Ausland. Häufig kann die Johannes Brahms-Stiftung durch eine Beihilfe einen Teil der hohen Reisekosten tragen.

Viele Musiker sind aus osteuropäischen oder asiatischen Länder nach Hamburg gekommen, um durch die hervorragende Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater ihre musikalischen Fähigkeiten zu vervollständigen. Oft sind ihre finanziellen Mittel jedoch sehr beschränkt. Die Johannes Brahms-Stiftung leistet finanzielle Unterstützung.

Einer jungen Cello-Studierenden wurde auf einer Reise der Instrumentenkoffer ohne ihr Verschulden schwer beschädigt. Den entstandenen Schaden in vierstelliger Höhe musste die Studentin selber tragen. Die Johannes Brahms-Stiftung hat mit einem Zuschuss einen Teil der Aufwendungen übernommen.